Ferien in Nuoro: die Stadt, die Strände und Ausflüge ans Meer

Sardinien ist weit mehr als eine einfache Insel und hat eine einzigartige und außergewöhnliche Geologie, weshalb immer mehr Touristen Sardinien als Reiseziel wählen. Nuoro ist sicherlich eine Stadt von historischem und archäologischem Interesse, in der es viele Museen gibt, die man sich nicht entgehen lassen sollte, außerdem kann man in wenigen Kilometern Entfernung das Meer genießen und die schönsten Strände der Insel besuchen.

Ferien in Nuoro: die Stadt, die Strände und Ausflüge ans Meer

Sardinien ist weit mehr als eine einfache Insel und hat eine einzigartige und außergewöhnliche Geologie, weshalb immer mehr Touristen Sardinien als Reiseziel wählen. Nuoro ist sicherlich eine Stadt von historischem und archäologischem Interesse, in der es viele Museen gibt, die man sich nicht entgehen lassen sollte, außerdem kann man in wenigen Kilometern Entfernung das Meer genießen und die schönsten Strände der Insel besuchen. Eine weitere sehr nützliche und bei Touristen und Einheimischen, die sich ein Freizeitwochenende gönnen wollen, immer beliebter werdende Idee ist es, sich auf eine gute Firma zu verlassen, die das Schlauchboot Cala Gonone vermietet, um Ausflüge ans Meer zu unternehmen. Hier erfahren Sie, was Sie in Nuoro besuchen können und welche die besten Strände in der Nähe sind.

Was gibt es in Nuoro zu sehen? Der Berg Ortobene ist eines der Symbole der Stadt und besteht aus etwa 1600 Hektar bizarr geformten Felsen. Hier können Sie sich einen Überblick aus der Sicht von Cuccuru Nigheddu verschaffen. Oben können Sie die Statue des Erlösers bewundern. Für Kulturliebhaber gibt es das Ethnographische Museum, eines der größten Museen Sardiniens, in dem sehr alte Kleider und Schmuckstücke aus kostbarer Herstellung aufbewahrt werden, sowie weitere Museen in der Umgebung wie die Ciusa, der Dan und der Deleddiano.

Nicht verpassen sollte man die berühmte Piazza San Sebastiano Satta mit ihrer unregelmäßigen Form und dem Granitpflaster, das die umliegenden Gebäude hervorhebt und ein vergängliches Licht und viele Emotionen vermittelt. Die Nuraghe von Tanca Manca ist das Sahnehäubchen auf dem Kuchen eines kultur- und geschichtsträchtigen Aufenthalts, hier sind die Geheimnisse der alten nuraghischen Zivilisation verborgen. Der nuraghische Komplex von Noddule ist eine der größten archäologischen Stätten der Insel. Die besten Strände in der Nähe von NuoroVersäumen Sie es nicht, die Strände und die Gelegenheit zum Schwimmen oder eine Bootsfahrt zu genießen.

Der Strand von Caletta di Siniscola befindet sich in der Nähe des gleichnamigen Dorfes und hat eine wenige Kilometer lange Küstenlinie, die eine einzigartige, von weichem weißen Sand gefärbte Atmosphäre vermittelt. Hier finden Sie grüne und gemütliche Kiefernwälder für ein Picknick und einen angenehmen Tag. Für einen Ausflug mit dem Schlauchboot und um eine atemberaubende Aussicht zu bewundern, ist Cala Cartoe di Dorgali die ideale Küstenlinie. Er befindet sich ein paar Striche von Cala Gonone entfernt, nach dem Golf von Orosei, und zeichnet sich durch einen dunkler gefärbten Sand als die anderen und durch einen Rahmen aus Felsen gemischt mit Vegetation aus.

Das Meer ist klar und es ist möglich, es zu befahren, um die blaue Farbe und das klare Wasser zu genießen, das den Meeresboden nicht verdeckt. An der Nordseite des Golfs von Orosei befindet sich der Osalla-Strand von Dorgali. Dieses Badeparadies mit Schwemmlandcharakter liegt an der Mündung des Flusses Cedrino und hat eine 5 km lange Küste mit goldenem Sand, die von einem kristallklaren und transparenten Meer umspült wird. Auch der Strand von Cala Fuli in der Nähe von Dorgati bietet ein eindrucksvolles Panorama und eine an Naturformen reiche Geologie, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Nachricht hinterlassen

Erforderliche Felder sind mit *